Beratungsansatz

Meine beraterische Tätigkeit orientiert sich an folgenden Ansätzen:

systemisch:

Wir bewegen uns in verschiedenen Systemen, die durch unterschiedliche Regeln und Dynamiken gekennzeichnet sind und auch im äußeren Kontext interagieren. Verändert sich ein Teil des Systems hat dies Auswirkungen auf alle Teile des Gesamtsystems. Die systemische Perspektive rückt deshalb die dynamische Wechselwirkung zwischen den menschlichen Eigenschaften einerseits und den sozialen Bedingungen des Lebens andererseits ins Zentrum der Betrachtung, um das Individuum und seine psychischen Reaktionen angemessen verstehen zu können.
Interaktionen zwischen Menschen bedingen sich gegenseitig. Oft kann man nicht sagen, wo z.B. ein Konflikt seinen Anfang genommen hat.
Es geht nicht um die Suche nach dem Schuldigen bzw. der Ursache, sondern um mögliche veränderte Reaktionen bei einem selbst.

konstruktivistisch:
Jeder Mensch schafft sich seine eigene Wirklichkeit. Ausgehend von seinem bisherigen Erleben, seinen bisher gesammelten Erfahrungen, seiner Wahrnehmungsfähigkeit und nicht zuletzt durch seine Sprache subjektiviert der Mensch seine Realität. Das eröffnet dem Systemdenker die Möglichkeit verschiedenster Betrachtungsweisen und Interpretationen.

lösungs- und ressourcenorientiert:
Ich gehe davon aus, dass es hilfreicher ist, sich auf Wünsche, Ziele, Ausnahmen vom Problem zu konzentrieren anstatt auf Probleme und deren Entstehung. Es geht darum, die "positiven Unterschiede" zu erkennen und zu verstärken, um so zu Lösungen zu kommen. Meine Grundidee ist, dass wir gemeinsam Ihre vorhandenen Ressourcen finden, die Sie fördern und Ihrem Ziel näher bringen. Sie tragen die Problemlösung bereits in sich, können sie nur zurzeit nicht finden.




 

Diese Webseite verwendet Cookies!
Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung...
Weiterlesen!